Darum liebe ich meinen Job

Beratung Passform

Vor kurzem kam eine Frau zu mir in den Laden. Sie war ungefähr 40 Jahre alt, mittelgroß und etwas kräftiger, allerdings keinesfalls dick. Ihre Körperhaltung war etwas zusammengesunken und sie wirkte geknickt. Ob ich für Sie einen BH hätte, sie bräuchte allerdings mindestens 105 D, fragte sie mich. Ich sah sofort, dass das sicher nicht ihre Größe war. Ich bat sie in die Kabine und holte mein Maßband. Was mir mein Augenmaß bereits sagte, bestätigte sich durchs Messen. Ihr Unterbrustumfang lag gerade mal bei 87, dafür war das Cup deutlich größer. Ihre richtige Größe war nicht die 105 D, sondern eine 85 J.

Mit diesem Problem und einer extrem falschen Größe ist sie allerdings sicher nicht die Einzige. Viele Frauen machen diesen Fehler. Denn oft gibt es BHs nur bis zu einer gewissen Cup-Größe und dann ist Schluss. Greift man nun zu einem größeren Umfang, wird automatisch auch der Cup größer und plötzlich hat die Brust wieder Platz und kann verstaut werden. Doch je größer das Unterbrustband sitzt, umso weniger passt der BH nachher. Denn gerade das Unterbrustband gibt eigentlich den Halt, nämlich ganze 80 %. Und das kann bei einem viel zu weiten Band natürlich nicht mehr funktionieren.

Ich brachte meiner Kundin also BHs in Ihrer Größe. Sie zog sie an, war erst etwas irritiert, da sie natürlich komplett anders saßen als alles was sie bisher trug. Schnell spürte sie jedoch wie viel besser es war, die richtige Größe zu tragen. Plötzlich hatte sie eine komplett andere Figur und stand viel aufrechter vor dem Spiegel als zu Beginn. Sie hatte richtig Freude daran gefunden, die verschiedenen Modelle durchzuprobieren und war sichtlich glücklich. Zum Schluss gab ich ihr noch ein Highlight. Einen tollen Spitzen BH mit einer Tattoo Spitze im Dekolleté. Als ich die Kabine wieder betrat und sie den BH anhatte, wischte sie sich schnell die Tränen aus den Augen und meinte: „Keine Sorge, es ist nicht schlimm, ich bin nur gerührt, weil ich mich so sehr freue, dass es sogar für mich, in meiner Größe, so bequeme und schöne BHs gibt. Sie haben mir so geholfen, endlich fühle ich mich wieder wohl, schau mich sogar gerne im Spiegel an und spüre schon jetzt, wie angenehm ein BH sitzen kann. Sie haben mein Leben verändert.“ Jetzt musste ich mit den Tränen kämpfen, so gerührt war ich über ihre Worte und ihre Reaktion.

Es macht so viel Freude, zu sehen wie sich innerhalb eines Besuches so viel verändern kann. Oft kommen Frauen zu mir, die komplett gefrustet sind von BH-Kauf. Sie haben eigentlich gar keine Lust etwas anzuprobieren, da sie bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht haben. Doch wenn sie dann mal etwas testen und spüren, wie gut alles sitzt, wie sich der perfekte BH anfühlen kann, sind sie auf einmal wieder richtig glücklich. Die Körperhaltung ändert sich, die Figur kommt plötzlich viel besser zur Geltung und die Laune steigt. Dann weiß ich wieder, dass ich einen guten Job gemacht habe.


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen