Bodylove - Die Models

Vor einer Weile hatten wir ja ein großartiges Shooting mit wunderhübschen, natürlichen und ganz realen Frauen. So dünn, perfekt und ohne Problemzonen wie wir Models normalerweise sehen, sind die wenigsten Frauen. Jede von uns hat Körperstellen, mit denen wir nicht immer im Reinen sind, andere mögen wir dafür ganz gerne. Lasst uns endlich aufhören nur über unsere Problemzonen nachzudenken und stattdessen anfangen unsere Schokoladenseiten hervorzuheben und uns an ihnen zu erfeuen.

All die großartigen Frauen, die bei unserem Projekt dabei waren möchte ich euch nun vorstellen.

Jasmin

Betty: „Liebe Jasmin, schön, dass du bei unserem Bodylove-Shooting dabei bist. Erzähl doch mal ein bisschen was über dich.“

Jasmin: „Ich bin die Jasmin, bin 30 Jahre alt und komme aus Nattheim. Ich bin gelernte Arzthelferin und arbeite zurzeit als Altenpflegerin. Vor ein paar Jahren, habe ich diesen Beruf bereits ausgeführt und mich hat es da wieder zurückverschlagen."

Betty: „Auf das Shooting bist du ja über meinen Facebook Aufruf aufmerksam geworden und hast dich direkt gemeldet um mitzumachen. Hast du denn schon Erfahrungen im Modeln gesammelt?“

Jasmin: „Ich model schon seit ca. 3-4 Jahren nebenbei, hobbymäßig. Allerdings ist dieses Shooting etwas ganz anderes als alles was ich bisher gemacht und erlebt habe. Bei allen anderen Projekten war es tatsächlich so, dass man kein Röllchen sehen durfte, alles musste perfekt sein. Ich finde es super so fotografiert zu werden wie ich wirklich bin und nicht nur in voll durchgestreckter Haltung. Ich habe natürlich auch meine Problemzonen, wie jede von uns. Es ist klasse auch genauso sein zu dürfen wie ich bin, im realen Zustand und ohne dass später etwas retuschiert wird. Damit will ich auch erreichen, mich zu lieben genauso wie ich bin. Es ist eine sehr schöne Erfahrung.“

Betty: „Das heißt du hast bisher eher mit dir und deinem Körper gehadert?“

Jasmin: „Im Großen und Ganzen bin ich schon zufrieden mit mir und war es auch meistens. Natürlich gibt es Phasen, in denen finde ich meinen Bauch zu dick oder meine Oberschenkel, dann aber gibt es auch wieder Phasen in denen ich voll und ganz zufrieden bin mit mir. Im Allgemeinen bin ich ein sehr positiver Mensch und stehe zu mir und zu meinem Körper, allerdings meine Problemzonen, mit denen ich ab und an hadere habe ich natürlich auch. Wie jede Frau, denke ich.“

Betty: „Das ist ganz normal, jede Frau hadert mal mehr mit sich, mal weniger. Und natürlich hat auch jeder von uns seine Stellen die er mehr mag und andere weniger. Das hat auch nichts mit der Konfektionsgröße zu tun. Und genau deshalb wollte ich heute zeigen, wir sind alle unterschiedlich, haben ganz unterschiedliche Körper und das was man in Modemagazinen oder in der Werbung sieht, ist nicht die Realität. Das Wichtigste ist, dass man zu sich und zu seinem Körper steht und ihn so annimmt wie er ist. Ich danke dir fürs Mitmachen.“

Jasmin: „Danke dass ich dabei sein konnte, es war wirklich ein tolles Shooting, mit neuen Erfahrungen und vielen, interessanten Menschen.“

 

Kathrin

Sie ist 30 Jahre alt und extra aus Neresheim zu uns nach Ulm gekommen um an dem Shooting teilzunehmen. Was sie sonst noch so berichtet, hörts euch an:

https://youtu.be/xf2nX_kMnFE 

 

Rebecca

Sie ist 35 und arbeitet als Teamleiterin im internationalen Vertrieb. Außerdem reitet sie und fährt Motorrad. Was sie sonst noch so erzählt, seht ihr hier:

https://www.youtube.com/watch?v=o2GqN97l50c

 

 

Weitere Bilder findet ihr übrigens auf meiner Facebook Seite und auf Instagram


Älterer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen